Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Mitreden in meiner Stadt | Bürger*innen aktiv 

Zum Inhaltsverzeichnis

Bürger*innen aktiv

Die Stadtgesellschaft lebt vom Engagement jedes Einzelnen. Bürger*innenbeteiligung geht auf vielen offiziellen und inoffiziellen Wege. Unsere Angebote vermitteln politisches Grundwissen, bringen Bürger*innen in Kontakt mit den Ideen, der Geschichte und den Strukturen kommunaler Selbstverwaltung, stellen Beispiele guter Praxis für Bürger*innenbeteiligungsprojekte vor und befähigen zum Engagement im (politischen) Ehrenamt.

Parolen Paroli bieten

Argumentationstraining gegen rechte Vorurteile

Irgendwer haut einen rassistischen Spruch, eine rechtspopulistische Parole raus und wir denken nachher: "Hätte ich doch ...". Stammtischparolen. Nur der Stammtisch ist überall: in der Schlange vor der Kasse im Supermarkt, auf dem Spielplatz, in Bus und Bahn oder auf dem Schulhof. Aber wir können durchaus etwas tun: Durch Widerspruch und klare Ansage ein Zeichen setzen, nicht unbedingt überzeugen, aber unentschlossenen Menschen ein Beispiel geben.

Das vorliegende Training will Teilnehmer*innen in die Lage versetzen, die Schrecksekunden zu überwinden, Position zu beziehen und Widerspruch zu üben. Rechtspopulistischen Parolen Paroli bieten - dafür gibt es einfache Strategien, und die lassen sich trainieren. Im Argumentationstraining werden gängige rechte Positionen etwa gegen Flüchtende oder "den Islam" untersucht und Möglichkeiten des Widerspruchs geübt. Damit Rassismus im Alltag künftig keine Chance mehr hat.

Die Materialien zum Seminar wurden als Handreichungen für die Praxis im Rahmen von NRWeltoffen gemeinsam entwickelt von der Bergischen VHS und dem Regionalbüro Berg/Mark von Arbeit & Leben. Gefördert durch die Landeszentrale für Politische Bildung des Landes NRW.

Die VHS bietet das (Kurz-)Seminar auf Nachfrage an. Tel. 0202 563-2248

in Solingen

Zoom: Schule und Digitalisierung - ein Bericht aus dem Schulalltag

in Kooperation mit dem DGB Solingen und dem Katholischen Bildungswerk

Schule und Digitalisierung – was viele Jahre verschleppt wurde, erlebte in der Pandemie eine rasche Verbreitung. Doch wie gingen die Schulen mit der neuen Notwendigkeit, digital zu unterrichten, um? Besaßen sie überhaupt die technische Ausstattung, gab es praxistaugliche pädagogische Konzepte? Und welche Voraussetzungen waren auf Seiten der Lehrer*innen vorhanden, wenn es etwa um Fragen von Datensicherheit und der Auswahl geeigneter Software ging? Konnten die Schulen den Bedürfnissen ihrer Schüler*innen gerecht werden?

Marina Braun unterrichtet Mathematik und Deutsch an der Oberstufe Langenhorn (gymnasiale Oberstufe mehrerer Schulen) in Hamburg und engagiert sich für eine kritische und gesellschaftlich verantwortliche Verankerung digitaler Lehrmethoden in der Schule. Sie berichtet aus ihrem Schulalltag.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Marina Braun 12.8.22 1* Fr: 18:00-19:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
virtuell 10-5101s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Colonia Dignidad - Menschenrechtskino der Ortsgruppe Amnesty International

Film des Regisseurs Florian Gallenberger, 2016, 131 Min., Deutsch + Englisch

Chile, 11. September 1973. Hunderttausende protestieren auf den Straßen Santiagos gegen General Pinochet, der sich gegen den Präsidenten Salvador Allende an die Macht putscht. Unter den Demonstranten sind auch Lena, die als Stewardess am Tag zuvor in Chile gelandet ist, und ihr Freund Daniel, der als Fotograf in Santiago lebt. Unzählige werden in den Wirren des Aufruhrs vom Geheimdienst verhaftet, so auch Lena und Daniel. Daniel wird noch in der Nacht an einen unbekannten Ort verschleppt.

Mit Emma Watson und Daniel Brühl.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Amnesty International Ortsgruppe Solingen 30.8.22 1* Di: 18:00-20:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5240s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Fachberatungsstelle Vorsorge

in Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt Solingen und dem Seniorenbeirat

Wir alle können durch eine Krankheit, einen Unfall oder im Alter in eine Lage kommen, in der wir für uns selbst keine Entscheidungen mehr treffen können. Doch wie können wir dahingehend vorsorgen?

Die Betreuungsstelle der Klingenstadt Solingen beschäftigt sich mit ebenjener Thematik. Die Tätigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betreuungsstelle umfassen dabei die Themenschwerpunkte Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Beglaubigung. Zudem stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im engen Austausch mit der Palliativen Hospizstiftung Solingen, die u. a. zum Thema Patientenverfügung berät.

Bei der Veranstaltung informieren Mitarbeiterinnen der Fachberatungsstelle und der Palliativen Hospizstiftung in Solingen über die erforderlichen Bausteine der Vorsorge.

Eine Kooperationsveranstaltung von BVHS, Seniorenbüro und Seniorenbeirat der Stadt Solingen, der Fachbratungsstelle und der Palliativen Hospizstiftung Solingen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Ann-Liljana Bertram 19.8.22 1* Fr: 15:00-16:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5234s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Die Sicherheit des Energiesystems in der Wende

Der Vortrag behandelt einen wesentlichen Aspekt der notwendigen Energiewende und des Umbaus der Stromnetze. Vor rund 300 Jahren begann ein säkularer Prozess des Umbaus der Energieversorgung, der sich auf fossile, kohlenstoffhaltige, lagerfähige Energieträger abstützte, die durch Verbrennung nutzbar zu machen waren. Folge waren naturgesetzlich notwendige hohe Verluste (Nutzungsgrad deutlich unter 100 Prozent), wenn „Kraft“ Gegenstand des eigentlichen Bedarfs war.

Nun erweisen sich die Wind- und Sonnen-Kraftwerke als wirtschaftlich günstigste primäre Sammler von Umgebungsenergie, die aber „volatil“ ist und „eingefangen“ werden muss, wie es sich ergibt. Zum Primärenergieträger wird damit jedoch Elektrizität, die zu fast 100 Prozent nutzbar ist. Die Frage ist, wie ein so basiertes System stabil gemacht werden kann.

Dazu stellt der Vortrag den Stand der Konzipierung und faktischen Umsetzung in Politik und Wirtschaft vor.

Dr. Jochen Luhmann ist Senior Expert am Wuppertal Institut.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Hans-Jochen Luhmann 27.9.22 1* Di: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5243s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Welcome to Sodom - Menschenrechtskino der Ortsgruppe Amnesty International

Film der Regisseure Florian Weigensamer und Christian Krönes, 2018, 92 Min., Deutsch + Englisch

Agbogbloshie in Ghana ist eine Müllhalde und Endstation für etliche Drucker, Computer und Handys – einer der giftigsten Plätze der Welt. Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer*innen hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und porträtiert die Verlierer*innen der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Schrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Amnesty International Ortsgruppe Solingen 27.10.22 1* Do: 18:00-20:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5241s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Zoom: Frauen und Homeoffice

Welche Folgen zeitigt das Homeoffice für die Emanzipation von Frauen? Eine Untersuchung aus feministischer Perspektive.

Der Vortrag wird nur per Zoom ausgestrahlt.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Prof. Dr. Ursula Holtgrewe 7.11.22 1* Mo: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
Auswärts 10-5117s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Soziale Nordstadt

Wie können Bürger*innen ihre Nordstadt sozial gestalten, welche Kriterien sind dafür anzulegen und welche Initiativen für die Umsetzung notwendig? Der Workshop soll Ideen unter aktiver Beteiligung der Bewohner*innen zusammentragen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dietmar Gaida 25.11.22 1* Mi: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5118s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

in Wuppertal

Games Club

für 12 bis 16-Jährige

Im GAMES CLUB der Bergischen VHS und der Stadtbibliothek Wuppertal spielen Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren Brett- und Computerspiele. Im GAMES CLUB kommt es darauf an, Spiele auf zwei Arten zu lesen: als Wettbewerb um den Sieg und in einer kritischen Reflexion des Themas. Neben dem Spaß am Spielen steht auch die Freude an der Diskussion und der Bewertung von historischen, politischen und spielmechanischen Zusammenhängen auf der Tagesordnung.

Hinweis: Auf die Kursgebühr gibt es 50% Ermäßigung für Schüler*innen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Fabian Mauruschat 17.9.22 1* Sa: 14:00-17:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
10-2130w@222
12.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Fabian Mauruschat 22.10.22 1* Sa: 14:00-17:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
10-2131w@222
12.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Fabian Mauruschat 12.11.22 1* Sa: 14:00-17:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
10-2132w@222
12.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Fabian Mauruschat 17.12.22 1* Sa: 14:00-17:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
10-2133w@222
12.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Ein Ehrenamt für mich?

in Kooperation mit dem Zentrum für gute Taten e.V.

Ohne Menschen, die ein Ehrenamt in unserer Gesellschaft ausüben, können viele Angebote des öffentlichen und sozialen Lebens nicht existieren. Ob im Katastrophenschutz oder im Gesundheitswesen, im Sport oder Naturschutz - ohne das Ehrenamt wären wir alle ärmer. Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die sich vorstellen können, ein Ehrenamt auszuüben, aber noch keine konkreten Vorstellungen haben, ob und wo genau sie sich engagieren möchten. Er bietet Orientierung, welches Ehrenamt zu den einzelnen Teilnehmer*innen passt, stellt verschiedene Möglichkeiten vor und berät persönlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Edith Geuter 17.10.-5.12.22 4* Mo: 15:30-18:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B222
10-2110w@222
30.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Offene Kommunen.NRW 2022

Zum zwölften Mal findet im November in Wuppertal die Tagung Offene Kommunen.NRW statt. Wie immer geht es um Theorie und Praxis von Open Government und Open Data in Kommunen. Eingeladen, sich aktiv einzubringen, sind Bürger*innen, (Kommunal-)Politiker*innen, Verwaltungsmitarbeiter*innen, Wissenschaftler*innen, Unternehmer*innen und alle mit Interesse an Open Government und Open Data in Kommunen.

Das Programm entsteht nach Barcamp-Manier erst am Veranstaltungstag. Barcamps sind eine Tagungsform, die nicht von Expert*innen geprägt ist, sondern in der sich die Teilnehmer*innen über die Themen verständigen und selbst den Input steuern. Jede*r kann seine eigenen Programmbeiträge vorschlagen. Das Plenum entscheidet zu Beginn der Veranstaltung, welche Themen in einstündigen Sessions angeboten werden. Themen können bereits vorab über www.oknrw.de lanciert werden. Um Anmeldung wird gebeten via www.oknrw.de

Offene Kommunen.NRW auf Twitter: @OKNRW Hashtag #oknrw

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Clarisse Schröder 19.11.22 1* Sa: 08:00-17:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-0021w@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!