Start | Kultur | Literatur, Schreiben | Solingen 

Zum Inhaltsverzeichnis

Solingen

Literatur

ONLINE: "Russische Seele" in Kunst und Literatur

In diesem Kurs gehen die Teilnehmenden auf die Suche nach der "russischen Seele", die in der Literatur und Kunst von den berühmten Schriftstellern (z. B. Dostojewski, Gogol) und Malern (z.B. Repin, Lewitan) dargestellt ist. „Russland ist mit dem Verstand nicht zu begreifen, mit gewöhnlichem Maße nicht zu messen: Es hat ein besonderes Wesen – an Russland kann man nur glauben.“ (F.I. Tjutschew) Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die sich über russische Kultur austauschen und dadurch Russland besser verstehen möchten.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Marina Killikh 17.1.-20.6.22 19* Mo: 18:00-19:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
Auswärts 11-8120s@122
122.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wir feiern Wilhelm Busch!

Claudia Gahrke liest Wilhelm Busch, der am 15. April seinen 190. Geburtstag feiert

Am 15. April 2022 jährt sich zum 190. Mal der Geburtstag von Wilhelm Busch. Die Solinger Schauspielerin und Sprecherin Claudia Gahrke nimmt dies zum Anlass, in Auszügen aus den umfangreichen Werken des großen deutschen Humoristen und Zeichners zu lesen, untermalt mit musikalischer Begleitung. Ob die „Fromme Helene“, „Pater Filucius“ oder „Max und Moritz“, diese Figuren erleben hier eine Wiederkehr.

„Das Gute – dieser Satz steht fest –

Ist stets das Böse, das man lässt“. (Herr Nolte in der „Frommen Helene“).

Nein, das Gute besteht hier nicht in Unterlassung, sondern in der Würdigung des großen Humoristen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Claudia Gahrke 30.3.22 1* Mi: 19:00-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
11-8116s@122
7.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (212) 2903265


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

„Immer der Fremdling“ - Wie war es denn wirklich damals im Mittelalter?

Vortrag und Lesung zum deutschen Mittelalter

Zeitreisen haben die Menschen schon immer fasziniert. Was wäre, wenn es tatsächlich funktionierte? Begleiten Sie Max, einen zwar schlauen, aber recht unbedarften Nerd, der ein experimentelles Computerspiel ausprobiert, ins Jahr 1471. Die Burg Hanstein, die er als Ruine kennt, ist nicht nur perfekt in Schuss, sie wird bewohnt. Über Nacht landet Max in einem Hornissennest sich befehdender Adeliger, die vor nichts haltmachen, um den verdächtigen Fremdling in ihrer Mitte zu zerstören.

Autorin Annette Oppenlander liest aus ihrem neuen Roman „Immer der Fremdling“ und erzählt aus der Ritterzeit, die längst nicht so romantisch war, wie sie oft dargestellt wird. Messen Sie ihre Kenntnisse mit einem Mittelalterquiz und lassen Sie sich in die „gute alte“ Zeit entführen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Annette Oppenlander 6.5.22 1* Fr: 17:00-18:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
11-8122s@122
7.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Auch Teppiche möchten manchmal fliegen

Lesung mit der Schauspielerin Claudia Gahrke

Fliegende Teppiche bringen einen in kürzester Zeit überall hin, auch an Orte, die es gar nicht gibt! Der Flug geht weiter! Erneut lädt die Schauspielerin Claudia Gahrke Literaturinteressierte dazu ein, gemeinsam mit ihr auf einem „Text-Teppich“ abzuheben und von einer Schriftstellerin zum nächsten Schriftsteller zu reisen. Obwohl bei der Lesung große inhaltliche und stilistische Distanzen überwunden werden, benötigen die Passagierinnen und Passagiere keine Visa, um an dieser aufregenden Flugreise teilzunehmen. Erforderlich sind lediglich die Liebe zu guten Geschichten und die Begeisterung für Literatur!

Jetlagfreier Höhenflug ist garantiert! Flugdauer: 60 Minuten.

Claudia Gahrke ist Schauspielerin und Sprecherin und lebt in Solingen. 2017 war sie als Interpretin für den Deutschen Kinderhörbuchpreis nominiert.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Claudia Gahrke 10.5.22 1* Di: 19:30-20:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
11-8115s@122
7.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Bücher, die begeistern. Spaß am Lesen, Spaß am Leben

Matt Haig und John Strelecky und zwei Wundertüten

Spaß am Lesen. Spaß am Leben

• Matt Haig, Die Mitternachtsbibliothek

Ein Buch, das den Leser in eine riesige Bibliothek entführt, die mit all den Leben gesäumt ist, die er hätte führen können. Jedes Buch gefüllt mit Wegen, die seine sein könnten.

Matt Haig ist ein zauberhafter Roman darüber gelungen, dass uns all die Entscheidungen, die wir bereuen, doch erst zu dem Menschen machen, der wir sind. Eine Hymne auf das Leben – auch auf das, das zwickt, das uns verzweifeln lässt und das doch das einzige ist, das zu uns gehört.

• John Strelecky, Das Café am Rande der Welt

Das Café am Rande der Welt – Eine Erzählung über den Sinn des Lebens.

In der fiktiven Geschichte erreicht der durch seinen Alltag gestresste Werbemanager John zufälligerweise das „Café der Fragen“. Dieses liegt weit abseits („am Rande der Welt“).

Auf der Speisekarte des Cafés entdeckt John die Fragen:

Warum bist du hier?

Hast du Angst vor dem Tod?

Führst du ein erfülltes Leben?

Diese Fragen werden dann mit Hilfe eines längeren Dialoges zwischen John und den weiteren Protagonisten (der Serviererin Casey, dem Koch Mike und Anne, einer Stammgästin des Cafés) diskutiert. Eine Kerntheorie des Buches dreht sich um den Zweck der Existenz. Dieser Zweck sei gefunden, wenn ein Mensch wisse, warum er am Leben sei und die Dinge tue, die er tue.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Michael Maus 19.1.-11.5.22 15* Mi: 17:15-18:45 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
316
11-8506s@122
96.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Literaturkurs: W.G. Sebald: Die Ringe des Saturn

Der Autor wandert durch die einsame Heidelandschaft Suffolks, nordöstlich von London. Dabei besichtigt er verfallene Landschlösser und stößt auf die Spuren wundersamer Geschichten. Indem er Menschen und ihre Schicksale erspürt, unternimmt er eine Gedankenexkursion, die in einem Collagetext von unglaublicher Dichte mündet. Während er den Verfall der Kultur beschreibt, durchwandert er eine verfallende Natur. Und beide präsentieren sich dabei von ihrer schönsten Seite.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Michael Maus 19.1.-11.5.22 15* Mi: 19:00-20:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
316
11-8505s@122
96.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Schreiben

Schreibwerkstatt Solingen

In diesem Kurs werden die Teilnehmenden dazu angeleitet, Erlebtes oder Erfundenes schreibend umzusetzen. Neben Aufgaben zu Form und Stil steht daher die ausführliche Besprechung der entstandenen Texte im Vordergrund. Dabei wird auf die Eigenheit jeder einzelnen Geschichte oder jedes Gedichtes individuell eingegangen. Das Ziel des Unterrichts ist nicht die Schaffung eines gemeinsamen Stils, sondern die Vermittlung von handwerklichen Fähigkeiten und die Schärfung der eigenen Kritikfähigkeit.

Susanne Koch ist Redakteurin beim Solinger Tageblatt.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 2.9.-16.12.21 7* Do: 09:30-12:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
317
11-8300s@221
90.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Susanne Koch 13.1.-7.4.22 7* Do: 09:30-12:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
317
11-8300s@122
90.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Susanne Koch 28.4.-23.6.22 5* Do: 09:30-12:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
317
11-8301s@122
64.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wie man einen eindrucksvollen Roman oder eine spannende Kurzgeschichte schreibt

Verbessern Sie Ihr Manuskript durch bewährte Techniken

Ob Sie einen ersten Roman beginnen oder bereits mehrere Manuskripte vervollständigt haben, verbessern Sie Ihr Schreiben mit einer ausführlichen Diskussion über das Entwerfen einer ansprechenden Geschichte. Im Workshop lernen Sie, einen schlagfertigen Dialog, realistische und interessante Protagonist*innen, solide Plots und Subplots, emotionale Tiefe, Strukturen und Archen, eine einzigartige „Stimme" und einen glaubwürdigen Handlungsort zu entwickeln. Der zweitägige Workshop bietet immer wieder Gelegenheit zu praktischen Übungen und zur Besprechung von Manuskriptauszügen. Die Teilnehmer*innen werden zudem gebeten, ein oder zwei Dialogbeispiele aus einem beliebigen Roman mitzubringen.

Annette Oppenlander ist prämierte Schriftstellerin und literarische Trainerin: Obwohl in Deutschland geboren und aufgewachsen und mit starkem Bezug zu Solingen, hat sie ihre schriftstellerische Tätigkeit auf Englisch und in den USA ausgeübt, wo sie in den letzten 30 Jahren gelebt und gearbeitet hat. Zurückgekehrt nach Solingen, möchte sie hier ihr literarisches Schaffen und ihre Tätigkeit als Trainerin in ihrer Muttersprache fortsetzen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Annette Oppenlander 19.3.-26.3.22 2* Sa: 10:00-13:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
316
11-8304s@122
29.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wie man unvergessliche und faszinierende Romanfiguren entwickelt

Eine Erzählung steht und fällt mit den Figuren, die sie besetzen. Glaubwürdig und bewundernswert sollen sie sein, ein bisschen heldenhaft, aber auch verletzlich und mit Schwächen ausgestattet. Überzeugend entwickelte Figuren erwecken eine Geschichte zum Leben. Doch wie genau geht das? Wie hauchen wir unseren Romanfiguren dieses Leben ein, bringen den Leser dazu, unser Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. In diesem Workshop diskutieren wir, wie man Ideen für Figuren findet und sie zu dreidimensionalen echt wirkenden Personen entwickelt, die Geheimnisse verbergen und Konflikte erfahren, und wie man ihnen Charakterzüge einverleibt, die sie dem Leser sympathisch machen. Wir besprechen außerdem Antagonisten, Nebenfiguren, Dialog und die ach so wichtige Entwicklung einer überzeugenden Stimme.

Annette Oppenlander ist prämierte Schriftstellerin und literarische Trainerin: Obwohl in Deutschland geboren und aufgewachsen und mit starkem Bezug zu Solingen, hat sie ihre schriftstellerische Tätigkeit auf Englisch und in den USA ausgeübt, wo sie in den letzten 30 Jahren gelebt und gearbeitet hat. Zurückgekehrt nach Solingen, möchte sie hier ihr literarisches Schaffen und ihre Tätigkeit als Trainerin in ihrer Muttersprache fortsetzen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Annette Oppenlander 30.4.22 1* Sa: 10:00-13:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
316
11-8305s@122
16.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Selfpublishing - eine Einführung

Wer keinen großen Verlag für sein Werk begeistert oder viel Geld für einen Zuschussverlag ausgeben will, kann heute mit recht wenig Aufwand ein eBook oder Paperback selbst verlegen. In diesem Workshop erfahren Sie, welche Schritte notwendig sind, Ihr Buch über Amazon und andere Distributionskanäle dem Publikum vorzustellen.

Ideal für

  • Autor*innen vor ihrer ersten Veröffentlichung,
  • Autor*innen, die mit ihren bisherigen Veröffentlichungen unzufrieden sind,
  • Verlagsautor*innen, die Alternativen suchen,
  • Hobbyautor*innen auf der Suche nach ihrer Leserschaft.

Annette Oppenlander ist prämierte Schriftstellerin und literarische Trainerin.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Annette Oppenlander 21.5.22 1* Sa: 10:00-13:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
316
11-8306s@122
16.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!