Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik - Geschichte - Umwelt aktuell 

Zum Inhaltsverzeichnis

Politik - Geschichte - Umwelt aktuell

Unsere Veranstaltungen in den nächsten Wochen

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen in den kommenden Wochen. Angebote unseres Kooperationspartners VHS-Wissen-live finden Sie am Ende der Seite. Unser vollständiges Programm und die Kontaktdaten unseres Fachbereichs finden Sie hier. hier

Die Veranstaltungen sind chronologisch sortiert und werden zeitnah ergänzt. Schauen Sie also gerne wieder vorbei!

Hidden Roads and Haunted Places (Part 3)

Irmgard Woitas-Ern invites you to the third and final part of our series about haunted places in Ireland. True or false? This time, amongst other things, there will be a stone circle where time stands still, a disappearing lake and a ghost coach, a little girl in a deserted village, a ghost train, a dappled pony, and of course pictures from the Emerald Isle that will delight you or… send shivers down your spine.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Irmgard Woitas-Ern 6.12.22 1* Di: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5701s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wie kann Wuppertal nachhaltig werden?

Wuppertal forscht. Vorträge in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal

Der Vortrag gibt einen Einblick in Forschungsprojekte zur nachhaltigen Stadtentwicklung in Wuppertal. Es wird diskutiert, wie Transformationsprozesse für mehr Nachhaltigkeit in Städten gestaltet werden können, welche Herausforderungen bestehen und welche Akteure dabei eine Rolle spielen.

Mit Jun.-Prof. Dr. Karoline Augenstein (Politikwissenschaften)

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip „Pay what you like.“ (Zahle, was Du magst.)

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Karoline Augenstein 26.10.22 1* Mi: 19:00-20:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-1303w@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Klimatalk der Ortsgruppe Parents for Future Solingen

Vortrag und Austauschrunde

Der Klimawandel ist allgegenwärtig.

In loser Abfolge erläutert daher die Parents for Future Ortsgruppe Solingen in Vorträgen mit jeweils unterschiedlicher Akzentsetzung allgemeinverständlich die wissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels und entwickelt im Austausch mit den Teilnehmer*innen mögliche Handlungsoptionen.

Die Parents For Future Ortsgruppe möchte gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Bezug auf die Klimakrise aufzeigen. Und zwar global, bundesweit und auch lokal.

Es gibt ausreichend Raum für eigene Fragen und den entsprechenden Austausch. Eine kontinuierliche Teilnahme an den Veranstaltungen ist erwünscht, aber nicht verpflichtend.

Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/93098821567?pwd=a1FIcHZuOG1pZVRua3VoYXRuWlZlZz09

Meeting-ID: 930 9882 1567

Kenncode: 250555

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Tobias Krüger 9.6.22 1* Do: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5247s@122
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Die gespaltene Wählerschaft

Warum in Deutschland manche wählen und andere nicht

Der Vortrag analysiert gruppenspezifisches Wahlverhalten und fragt nach dessen Ursachen. Denn seit vielen Jahren verstetigt sich der Trend, dass Wähler*innen in benachteiligten Stadtteilen eher nicht zur Wahl gehen und dass damit also die soziale Herkunft, gemessen an Arbeitslosigkeit, Bildungsstand und Kaufkraft, maßgeblich das Interesse, sich an einer Wahl zu beteiligen, bestimmt. Diese Entwicklung hat deutliche Auswirkungen auf die Legitimation von Wahlentscheidungen allgemein.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Prof. Dr. Hans J. Lietzmann 17.11.22 1* Do: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5109s@222
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Klima und Meer: Wie die Ozeane sich um uns kümmern.

Politische Runde mit Dr. Marie-Elena Vorrath

Hinweis: Auch in diesem Semester findet die Politische Runde hybrid statt. Sie können persönlich vorbeikommen, sich per Zoom dazu schalten oder nachträglich den Podcast herunterladen. Alle Informationen zur Teilnahme per Zoom finden Sie tagesaktuell unter https://politische-runde.de/

Pole schmelzen, Wälder brennen, Fluten und Dürren zerstören das Korn auf dem Feld, Häuser und Menschenleben. Die Klimakrise ist nicht mehr die düstere Zukunftsvision, sie ist zur Realität geworden und trotzdem erst der Anfang eines neuen Zeitalters in dem Naturgewalten das Leben der Menschen tiefgreifend verändern werden. Die Verbrennung fossiler Energieträger hat das chemische Gleichgewicht zwischen Atmosphäre, fester Erde und dem Meer gestört und die globale Erwärmung in Gang gesetzt. Alles ist mit allem verbunden und daher spielt das Meer eine besondere Rolle im Wohlergehen der Menschheit: es nimmt Wärme und CO2 auf, dämpft Temperaturschwankungen, ist Transportweg und Quelle für Nahrung, Energie und Medizin. Die Geowissenschaftlerin Dr. Maria-Elena Vorrath forschte bereits zu Algenparadisen an der Namibischen Küste, über das Antarktische Meereis der Vergangenheit und über lebenswichtige Spurenmetalle aus Unterwasservulkanen bevor sie sich der natur-basierten CO2-Entnahme mittels Gesteinsverwitterung zuwendete, um der Klimakrise aktiv etwas entgegensetzen zu können.

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Maria-Elena Vorrath 30.5.22 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-1111w@122
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Warum in die Ferne greifen? - Regionale Versorgung und Nachhaltigkeit

Ist die Biokiwi aus Neuseeland nachhaltiger als der normale Apfel vom Bodensee? Hat unser Einkaufsverhalten bei Lebensmitteln eine Auswirkung auf das Klima? Und was genau besagt überhaupt der Begriff der „Regionalität"? Der Vortrag greift diese und noch weitere Fragestellungen auf und bietet eine Orientierung.

Daniel Viebach arbeitet als Bildungsreferent für nachhaltige Entwicklung.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Daniel Viebach 1.6.22 1* Mi: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5244s@122
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Regina Jonas

im Rahmen der Feierlichkeiten "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Die weltweit erste Rabbinerin Regina Jonas (1902-1944) wuchs im Berliner Scheunenviertel in ärmlichen Verhältnissen auf, studierte dennoch an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums und erhielt mit der Streitschrift „Kann die Frau das rabbinische Amt bekleiden?“ nicht nur ihre Promotion, sondern 1935 auch das Rabbinats-Diplom. Als passionierte Predigerin und einfühlsame Seelsorgerin stand sie den bedrohten Jüdinnen und Juden in Berlin bei, bevor sie selbst 1942 mit ihrer Mutter nach Theresienstadt und 1944 nach Auschwitz deportiert und ermordet wurde. Als „Reginas Erbinnen“ amtieren heute etwa 300 Rabbinerinnen weltweit – ein rundes Dutzend allein in Deutschland.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Solingen.

Die Veranstaltung können Sie in Präsenz verfolgen oder via Zoom. Den Link finden Sie unten stehend:

https://zoom.us/j/94806884340?pwd=ck5pUnl1bVpQdVZTYlI5NzI5UHpmQT09

Meeting-ID: 948 0688 4340

Kenncode: 399332

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Stefanie Mergehenn 10.6.22 1* Fr: 15:00-16:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-8119s@122
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Feminismen im Internet: Ein ambivalentes Spannungsverhältnis zwischen neuen Handlungsräumen

und altbekannten Geschlechterverhältnissen

Das Internet als Medium und politischer Handlungsraum bietet enormes emanzipatorisches Potenzial für Frauen. Mithilfe des Internets gelingt es Frauen in jüngster Vergangenheit immer häufiger, eine breite Öffentlichkeit für feministische Themen herzustellen, wie beispielsweise die #MeToo-Bewegung eindrucksvoll verdeutlicht hat. Gleichzeitig kommt es im Internet zu einer Reproduktion von gesellschaftlichen Geschlechterverhältnissen und damit verbunden zur Entstehung neuer Mechanismen der Unterdrückung von Frauen, wie sich anhand von digitaler Gewalt gegen Frauen und Mädchen belegen lässt.

Der Vortrag beleuchtet die ambivalente Ausgangssituation für feministische Raumnahme und kollektives Handeln von Frauen im Internet und zeigt dabei auf, dass es weder zu einer vollständigen Auflösung bestehender Geschlechterverhältnisse noch zu einer vollständigen Reproduktion derselben kommt. In diesem Zusammenhang wird ebenso die Vergeschlechtlichung von Technologien selbst in den Blick genommen und zentrale Erkenntnisse der feministischen Technikforschung werden diskutiert.

Ferner wird ein historischer Abriss der Debatte, ob Geschlechterungleichheiten im Internet fortbestehen oder aufgelöst werden, geboten. Daran anknüpfend werden die Potenziale für feministisches Handeln im Internet den möglichen Gefahren gegenübergestellt mit dem Ziel, das oben beschriebene Spannungsverhältnis für die Zuhörer*innen greifbar zu machen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Nicole Najemnik 13.6.22 1* Mo: 19:30-21:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5116s@122
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Zur Umweltgeschichte der Wupper: Die Wiedererweckung einer Verstorbenen

Die Wupper kann auf eine wechselvolle ökologische Geschichte zurückblicken: Einst ein reiner, fischreicher Fluss, verkam sie zu einer biologisch toten und stinkenden Kloake mitten im Bergischen Industriegebiet, in der „nicht das kleinste Würmchen“ mehr zu entdecken war. Erst die Umweltbewegung und die 1967 gegründete „Notgemeinschaft Abwassergeschädigter bergischer Bäche und der unteren Wupper (NAG)“ konnten nach langen Auseinandersetzungen eine weitgehend wirksame Abwasserreinigung durchsetzen: Heute leben wieder 30 Fischarten in der Wupper, und auch der Eisvogel ist zurückgekehrt. Dietmar Gaida beleuchtet in seinem Vortrag die Geschichte dieser Auseinandersetzungen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dietmar Gaida 14.6.22 1* Di: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5249s@122
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Der kulturpolitische Salon: „Ist dies Wahnsinn, hat es doch Methode“

Claudia Amm: Als Frau beim Film und im Theater

Die Schauspielerin Claudia Amm kann auf eine lange, bewegte Karriere auf der Bühne wie vor der Kamera zurückblicken. Sie wurde als junge Frau an das Schauspiel Bonn engagiert. Sie spielte viele Rollen der Weltliteratur von der Anja im „Kirschgarten“ bis zur Cordelia in William Shakespeares „König Lear“. Sie ging an das Schauspielhaus Bochum zu Hans Schalla. Anschließend an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, die Freie Volksbühne Berlin und das Düsseldorfer Schauspielhaus. 2011 erhielt sie den Rolf-Mares-Preis für ihre Rolle als Violet Weston in „Eine Familie“ am Ernst-Deutsch-Theater Hamburg. Seit den 70er Jahren arbeitet sie auch für Film und Fernsehen, wie in der Shakespeareverfilmung „Liebe leidet mit Lust“ als Rosalind, in „Roncalli“, „Ron und Tanja“ oder „Liebling Kreuzberg“.

Am 1. November 1999 wurden Claudia Amm und ihr Lebensgefährte Günter Lamprecht nach einem Theaterauftritt von einem 16-jährigen bei seinem Amoklauf in Bad Reichenhall angeschossen und schwer verletzt. 2021 sprach sie die Rolle der SU in Andreas Schäfers „Sushi: Das Hörspiel“. Claudia Amm hat verschiedene Generationen als Regisseure erlebt und reflektiert ihre langjährige Karriere als Frau in der Kulturbranche.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Andreas Schäfer 15.6.22 1* Mi: 19:00-20:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5400s@122
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

VHS-Wissen-live-Vorträge als Livestream

Mit Beginn des zweiten Halbjahres 2020 nimmt die Bergische Volkshochschule das digitale Bildungsangebot von "vhs wissen live" ins Programm. Initiiert von der Volkshochschule Südost im Landkreis München sowie der Volkshochschule Erding, bietet die Plattform ein hochwertiges Vortragsangebot aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderem die Max-Planck-Gesellschaft, das Goethe-Institut sowie die Süddeutsche Zeitung. Höchste wissenschaftliche und publizistische Aktualität ist somit gewährleistet.

Dabei steht Ihnen das Angebot entgeltfrei zur Verfügung. Sie können die für Sie interessanten Vorträge als Livestream verfolgen und sich an Diskussionen oder Fragerunden über den Live-Chat beteiligen. Die technischen Anforderungen an Ihre Geräte daheim sind gering. Erforderlich ist nur Ihre Anmeldung für den gewählten Vortrag bei der Bergischen Volkshochschule und das Hinterlegen einer Mailadresse. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung erhalten Sie zeitnah, aber rechtzeitig zur gewünschten Veranstaltung.

Geschichte und Zukunft der Mode

Livestream einer „VHS-Wissen live"-Veranstaltung

Befindet sich das System der „schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise?

Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe.

Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können.

Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge,

Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Prof. Dr. Ulinka Rublack 22.6.22 1* Mi: 19:30-21:00 (Auswä)
Google Maps
10-9014s@122
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Welche Grenzen brauchen wir? Ethik und Politik der Migration

Livestream einer „VHS-Wissen live"-Veranstaltung

Nach wie vor ringt die europäische Politik um eine Reform des Asylsystems. Die öffentliche Diskussion wird dabei oft von Schlagworten, falschen Tatsachenbehauptungen und Scheinlösungen dominiert.

In diesem Gespräch wird diskutiert, welche ethischen Grundsätze in der Migrationspolitik zu berücksichtigen sind, wie humane Grenzen in der Realität möglich sein können und wie solche Ideen in eine mehrheitsfähige Politik einfließen können.

Gerald Knaus ist ein österreichischer Soziologe und Migrationsforscher. Er ist Mitgründer und Vorsitzender des Think Tanks European Stability Initiative und war maßgeblich am EU-Türkei-Abkommen vom 18. März 2016 beteiligt.

Matthias Hoesch ist Philosoph und einer der führenden deutschen Migrationsethiker. Er forscht am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Universität Münster.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Gerald Knaus 23.6.22 1* Do: 19:30-21:00 (Auswä)
Google Maps
10-9015s@122
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!