Gesundheitsschutz während der Corona-Zeit

Zum Schutz vor Infektionen bei unserem Veranstaltungsbetrieb hat die Bergische Volkshochschule einen Hygieneplan vorgelegt. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, allen unseren Kursleitenden und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein rückksichtsvolles Miteinander.

Bitte tragen Sie alle dazu bei, dass wir gesund bleiben.

Vielen Dank!

Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung: 2G und 2G+

Für die meisten Kurse, Veranstaltungen und Seminare in der Bergischen VHS gilt die 2G-Regel.

Das bedeutet: Kurse, Veranstaltungen und Seminare dürfen nur von vollständig immunisierten Personen (Geimpften oder Genesenen) besucht werden oder von Personen, die einen grünen VHS-Pass mit sich führen.

Für Bildungsangebote aus den Bereichen Bewegung, Tanz und Gesang gilt die 2G plus-Regel. Diese besagt, dass Immunisierte zusätzlich einen negativen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) benötigen oder eine Booster-Impfung nachweisen können.

Im Gebäude sind medizinische Masken (empfohlen werden FFP-2 Masken) zu tragen, auch am Sitzplatz. In einigen Fällen darf die Maske ausnahmsweise abgelegt werden. Ihre Kursleitung wird Sie informieren, wie die Regelung für Ihren Kurs lautet.

Bitte halten Sie bereits bekannten Hygiene- und Abstandsregeln unbedingt ein.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

... erhalten hier die in der Coronaschutzverordnung vorgesehenen Informationen zum Schutz vor Ansteckung und zum eigenen Verhalten bei Veranstaltungen der Bergischen VHS.

Kursleitende

... finden hier die Informationen zum Infektionsschutz und zum Umgang mit den Hygieneregeln bei Veranstaltunge der Bergischen Volkshochschule.

Umsichtiges Verhalten

... hilft allen, die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Auf einem Blatt zusammengefasst finden Sie hier wichtigsten Hygiene-Regeln. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hält die aktuellen Empfehlungen zum Infektionsschutz bereit.